Autor: fpf

Rosa Bällchen

RosaBaellchenLogoDie Düsseldorfer haben am 13.03 ihren Faschingsumzug 2.0 – Wir Karlsruher haben am 05.03 unser ROSA BÄLLCHEN 3.0.
Read More

In Vielfalt angekommen. Sicher?

Homosexuelle Flüchtlinge haben es in Deutschland schwer. Sie fürchten nicht nur deutsche Rechtsradikale, sie fürchten oft auch ihre eigenen Landsleute. Die gleiche Feindseligkeit, vor der sie geflohen sind, holt sie hier im Flüchtlingslager wieder ein. Die Einrichtungen reagieren überfordert und meist hilflos. „Angekommen sein“ bedeutet noch lange nicht, keine Angst mehr um sein Leben haben zu müssen.

Aber auch für hier geborene Schwule, Lesben, Trans-, Bi- und Intersexuelle gibt es Sicherheit nur mit deutlich spürbaren Einschränkungen. Bestimmte Straßen, bestimmte Uhrzeiten – lieber nicht. Händchenhalten in der Straßenbahn, eine Umarmung in der Kneipe, ein Kuß zum Abschied – eher weniger. Offen zu sich stehen am Arbeitsplatz, im Kirchenchor, im Sportverein – überlegt man sich lieber dreimal.

Und das, wo „die“ doch schon „alles“ haben? Wo in den letzten Jahren so viele Gesetze gemacht worden sind? Der CSD Karlsruhe möchte aufzeigen, wie dünn und brüchig die gesellschaftliche Toleranz oft ist, wie schnell dumpfe Propaganda wieder salonfähig wird. Das Motto der Parade am 28. Mai lautet daher „In Vielfalt angekommen. Sicher?“ Die Veranstalter/innen möchten alle hier lebenden Menschen dazu einladen, Vielfalt als Bereicherung des Lebens in Karlsruhe aufzufassen. In Sicherheit.

Mann / Frau / X

In Deutschland gibt es gesetzlich die Geschlechter „Männlein“ und „Weiblein“, und seit kurzem die Möglichkeit, bei Uneindeutigkeit nach der Geburt das Feld für das Geschlecht freizulassen. Bekommen diese Menschen später einen Pass, so wird das Feld für das Geschlecht ausge-X-t (im Ausweis steht kein Geschlecht).
Read More

CSD-Verein bereit für 2016

Am 28. Mai 2016 wird der nächste Christopher-Street-Day in Karlsruhe stattfinden. An diesem Tag werden wieder über tausend Menschen für die Gleichberechtigung von Homo-, Bi-, Trans- und Intersexuellen demonstrieren und anschließend gemeinsam auf dem Stephanplatz feiern. Schon in den Wochen davor veranstalten die verschiedenen queeren Karlsruher Gruppen und Initiativen ein buntes Rahmenprogramm. Aktuell sucht der frischgewählte Vereinsvorstand weitere Helferinnen und Helfer und diskutiert das Schwerpunktthema und das Motto für das kommende Jahr.
Read More

CSD 2016 – los geht’s!

Letzte Woche haben die Mitglieder des CSD Karlsruhe e.V. einen neuen Vereinsvorstand gewählt. Dies wurde erforderlich, da vier der bisherigen Vorstände den Verein im Streit verlassen haben. Der neue Vorstand organisiert nun die Vereinsarbeit neu und freut sich über jede und jeden, die/der dabei mithelfen möchte.

Wir suchen Leute, die Sponsor(inn)en einwerben oder bei der Öffentlichkeitsarbeit helfen, die sich in die politische Arbeit einbringen oder Veranstaltungen nicht nur am CSD-Tag selbst organisieren wollen. Jedes Talent ist willkommen. 🙂 Meldet Euch am einfachsten per Mail an kontakt@csd-karlsruhe.de oder kommt vorbei:

Am 31.10. treffen wir uns um 14h in der „Gurke„, Augustastraße 3, Nähe Haltestelle Mathystraße.

Außerdem suchen wir das Motto für 2016. Du hast eine Idee für ein CSD-Motto, für eine Schwerpunktsetzung des CSDs 2016? Dann schick Deinen Vorschlag bitte bis Ende Oktober an motto@csd-karlsruhe.de.

Der 1999 gegründete CSD Karlsruhe e.V. wird 2016 den achten Christopher-Street-Day in Karlsruhe ausrichten. Schon in den 80er und 90er Jahren gab es in der Fächerstadt einzelne „Schwulendemos“, aber erst in jüngerer Zeit konnte sich hier ein jährlicher CSD etablieren, der von einem bunten Fest für die ganze Familie im Herzen der City begleitet wird.

(fpf)

Auf nach 2015!

Liebe Freundinnen und Freunde des CSD Karlsruhe,

kaum sind die CSDs der Region vorbei, schon beginnen die Planungen für unseren CSD im kommenden Jahr, im Jahr des Stadtgeburtstags.

Wer schon immer mal einen CSD „komplett“ mitorganisieren wollte, für die oder den wäre jetzt der ideale Einstiegszeitpunkt… 🙂 Im Orgateam gibt es sehr vielfältige Aufgaben (mit sehr unterschiedlichem Zeitaufwand), und jede und jeder kann sich raussuchen, in welchem Umfang und bei welchen Aufgaben sie oder er sich einbringt. Das Orgateam trifft sich aktuell zweimal im Monat und trägt die Ergebnisse aus den verschiedenen Aufgabenfeldern zusammen.

Das nächste Orgatreffen findet am Sonntag, den 7. September ab 17h in den Räumen des Querfunks im „Gewerbehof“ in der Steinstraße 23 statt. Ihr könnt uns nicht verfehlen, da einige bisherige Orgateam-Mitglieder sich ihre CSD-TShirts anziehen und im Eingangsbereich auf neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter warten werden. 🙂

Wer diesmal nicht kann, aber grundsätzlich möchte, die oder der möge sich doch bitte einfach kurz per Mail an kontakt@csd-ka.de melden. Wer sich erst später entscheidet: Auch später werden wir immer Mitwirkende brauchen.

Kommet in Scharen! 🙂

Samstag: Mannheim!

Diesen Samstag findet der CSD Rhein-Neckar in Mannheim statt. Du kannst zugucken, Du kannst aber auch mitlaufen… Die Parade beginnt um halb drei, und der CSD Karlsruhe läuft gleich als zweite Gruppe mit. Schließ Dich uns doch einfach direkt vor Ort an! Je mehr Karlsruherinnen und Karlsruher in Mannheim mit dabei sind, desto schöner für Mannheim. 🙂

Mehr Infos zur Parade findest Du hier: http://www.csd-rhein-neckar.de/mitmachen/paradeablauf/

Nach dem CSD Karlsruhe ist vor den meisten anderen CSDs… :-)

Auf Köln am ersten Juliwochenende muß man sicher nicht mehr hinweisen, aber wisst Ihr auch, daß in Freiburg dieses Jahr am 12.7. eine Politparade stattfindet? Ja, genau, Freiburg im Breisgau. http://csd.blogsport.de/programm/ – fahrt hin und unterstützt, macht die Demo größer durch Eure Teilnahme!

Der geneigte CSD-Reisende fährt sodann weiter nach Stuttgart (26.7.) und natürlich nach Mannheim (9.8.), um sich die Woche drauf beim etwas beschaulicheren, aber wunderschönen CSD Darmstadt (16.8.) von den Strapazen zu erholen.

Das Team vom CSD Karlsruhe wird bei allen genannten CSD-Paraden dabei sein. Entweder zuschauend oder mitmarschierend. Kommt einfach mit, unser Logo ist Euer Logo und kaum zu übersehen.

Am Rande des CSD Darmstadt 2013
Am Rande des CSD Darmstadt 2013

Höher – schneller – weiter

Freut Euch kommenden Samstag auf den größten CSD, den Karlsruhe je erlebt hat: Zur Parade haben sich mittlerweile 30 Gruppen angemeldet. Beim ganztägigen Familienfest auf dem Stephanplatz werden über 20 Initiativen ihre Arbeit präsentieren, außerdem wird natürlich jede Menge Unterhaltung auf der Bühne (Moderation: Fanny Davis) und drumherum sowie jede Menge Speis und Trank geboten. Das Rahmenprogramm hat schon begonnen und wartet mit knapp 30 Einzelveranstaltungen auf, vom Queergottesdienst bis zum Fußballturnier, vom Kino bis zum Kaffeeklatsch, vom Beauty-Abend bis zum Bingo. Ihr findet das Programm tagesaktuell auf http://www.csd-karlsruhe.de/programm/rahmenprogramm/

Wir sehen uns am Samstag!

Regina Halmich ist Schirmfrau des CSD Karlsruhe 2014

Regina Halmich

Bildrechte: Regina Halmich
Karlsruhes queere Bevölkerung freut sich über prominente Unterstützung im Kampf gegen Diskriminierung: Regina Halmich, langjährige Box-Weltmeisterin aus Karlsruhe übernimmt die Schirmherrschaft des diesjährigen Christopher-Street-Days in der Fächerstadt.

„Minderheiten werden auch in Deutschland noch immer häufig diskriminiert. Akzeptanz kommt aber nicht von selbst, dafür muß man kämpfen. Gerne solidarisiere ich mich deshalb mit Karlsruhes queeren Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Ich freue mich, Schirmfrau des diesjährigen CSDs in meiner Heimatstadt zu sein und beitragen zu können zu einem Klima des offenen Miteinanders und der Akzeptanz“, so Regina Halmich.

Unter dem Motto „Wir gehören dazu. Du auch.“ wird am 31. Mai wieder eine bunte, lautstarke Demoparade durch die Karlsruher Innenstadt ziehen und für die Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen bei den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt werben. Neu ist das Familienfest auf dem Stephanplatz, bei dem von 11h bis 22h ein buntes Bühnenprogramm und Kinderunterhaltung etwa durch eine große Hüpfburg geboten werden. Außerdem informieren gut 20 Gruppen und Initiativen über ihre Arbeit.

Jedes Jahr im Sommer nehmen Menschen weltweit die Erinnerung an die „Stonewall Riots“ in der New Yorker Christopher Street vor 45 Jahren zum Anlaß, für die Rechte sexueller Minderheiten auf die Straßen zu gehen.

Regina Halmich war von 1995 bis 2007 Box-Weltmeisterin der Frauen. Sie lebt in ihrer Geburtsstadt Karlsruhe und engagiert sich unter anderem für den Weißen Ring, Terre des Hommes und das Projekt „Patenkinder Matara“. Im vergangenen Sommer wurde sie als eines von sieben Gründungsmitgliedern in die neue International Women’s Boxing Hall of Fame in Fort Lauderdale (USA) aufgenommen.

French