Autor: kk

Danke! Das war ein großartiger Live-CSD 2020!


Wir haben während des CSDs um Spenden für die Bahnhofsmission gebeten, dem einzigen Ort in Karlsruhe, an dem es auch noch zur Corona-Hochphase kostenlose warme Mahlzeiten gab. Gerne könnt Ihr weiterhin direkt der Bahnhofsmission spenden: Bahnhofsmission Karlsruhe,
IBAN DE64660501010022791107 (Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen).

Fotos & Videos CSD 2020

Hier findet ihr die Aufzeichnung des Live-Streams auf Facebook: Teil 1 Teil 2 Teil 3

Wir freuen uns, dass während unserem Live-Stream einige von euch Fotos gepostet haben. Ihr findet Fotos auf   Instagram und auf   Facebook.

Hier haben wir auch noch ein paar Backstage-Fotos für euch:

Und hier unser Social-Media-Team beim Lesen eurer Kommentare:

CSD 2020 Livestream

Der CSD Karlsruhe konnte 2020 wegen der Corona-Pandemie nicht in gewohnter Weise stattfinden. An die Stelle der gewohnten Parade und des Familienfests trat ein rein virtueller Live-CSD: Am 6. Juni von 16 Uhr bis 22 Uhr haben wir ein buntes Programm mit künstlerischen und politischen Beiträgen live gestreamt.

Hier findet ihr hoffentlich bald die Aufzeichnung – offenbar müssen wir da vorher noch ein Rechteproblem auf YouTube lösen. Bis dahin könnt ihr die Aufzeichnung aber auch auf Facebook anschauen: Teil 1 Teil 2 Teil 3

#csdka2020 – CSD-Fotos posten und gewinnen!

Beim Livestream am Samstag könnt ihr einen von drei REWE Einkaufsgutscheinen gewinnen! Postet einfach am Samstag zwischen 16 und 20 Uhr auf Facebook oder Instagram ein Foto von eurer CSD-Party unter dem Hashtag #csdka2020. Unter allen Beiträgen verlosen wir drei Gutscheine für den REWE in der Oststadt (Georg-Friedrich-Straße) im Wert von 50€, 100€ und 150€. Das Kleingedruckte findet ihr in den Teilnahmebedingungen.

Wir danken REWE Müller herzlich für die Spende!

Schau dir an, was andere schon gepostet haben:

Spenden für die Bahnhofsmission

Normalerweise sammeln wir beim CSD Spenden für den CSD-Verein, damit wir die Kosten des CSDs decken können. Auch dieses Jahr sammeln wir Spenden – allerdings gibt es Menschen, die eure Spenden viel nötiger haben als wir, weil sie es in der Corona-Zeit besonders schwer haben. Wir sammeln deshalb während dem CSD 2020 Spenden für die Bahnhofsmission in Karlsruhe.

Die Bahnhofsmission befindet sich in Karlsruhe am Gleis 101 am Hauptbahnhof. Es handelt sich um eine Sozialstation, bei der Mitarbeiter einfach für alle da sind, die mit ihren Sorgen und Nöten irgendwo hin wollen. Es gibt dort für jede*n etwas zu essen, zu trinken, oder einfach ein offenes Ohr.

In diesem Jahr war während der Corona-Hochphase die Bahnhofsmission der einzige Ort in Karlsruhe, an dem kostenlos warme Mahlzeiten ausgegeben wurden. Wir glauben, dass es deshalb in diesem Jahr besonders wichtig ist, die Bahnhofsmission bei Ihrer Arbeit zu unterstützen.

Eure Spenden, die wir während dem CSD gesammelt haben, leiten wir gesammelt an die Bahnhofsmission weiter. Gerne könnt Ihr weiterhin direkt der Bahnhofsmission spenden: Bahnhofsmission Karlsruhe,
IBAN DE64660501010022791107 (Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen).

Programm

Wir haben ein abwechslungsreiches Programm für Euch zusammengestellt: Die meisten unserer Künstler konnten live auftreten, außerdem waren viele Gruppen, Parteien und Initiativen mit kurzen Video-Beiträgen dabei sein. Natürlich durften auch Beiträge von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, sowie von unserem diesjährigen Schirmherrn Dr. Ernesto Marinelli nicht fehlen.

Moderiert wurde der Livestream von Fanny und Marco, der Travestierevue Chapeau Claque. Die beiden konnten bereits mehrfach, durch Ihre Livestreams die jeden Samstag um 21:00 Uhr stattfinden, virtuelle Erfahrungen sammeln.

Wir freuen uns über die eingesendeten Video-Beiträge von:

  • Christian Gaa
  • Ruby Hossain
  • Uwe Hörner
  • ANA & ANDA
  • Carmilla DeWinter
  • Die Grünen
  • FDP
  • DIE LINKE
  • Die PARTEI
  • Queeramnesty
  • Revers – LGBT-Aktivist*innengruppe aus Krasnodar (Russland)
  • AktivistA – Verein zur Sichtbarmachung des asexuellen Spektrums
  • Buntes Rauschen
  • Rosapark
  • Café PRINZs
  • LA ViE – Queeres Jugendzentrum
  • Die WEIBrations – Lesbenchor Karlsruhe e.V.
  • Queerbeet-Chor
  • AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V.
  • IWWIT („Ich weiß was ich tu“ – Präventionskampagne der Deutschen Aidshilfe)
  • ILSE (Initiative lesbischer und schwuler Eltern)
  • Pride Pictures – Queeres Filmfestival Karlsruhe
  • Bestattungshaus Regenbogen
  • Arvato Financial Solutions

Für beste Unterhaltung sorgten:

  • Wanda Kay
  • Marc & Moritz
  • Kery Fay
  • Klangkrise
  • Frollein Dörthe
  • Vikky Winchester
  • Jessica Manson
  • DJ Maxx Malloy

Das CSD Karlsruhe Party-Package

Unsere CSD Karlsruhe Party Packages sind leider komplett ausverkauft!

Alkoholfrei
Vodka
Gin




Vielen Dank an unsere Kooperationspartner:
Almdudler, Absolut Vodka, Aids-Hilfe Karlsruhe, Breaks Gin, Chapeau Claque, Rauch Fruchtsäfte,
Rosapark, Rewe Müller, redbull, Schweppes, Vöslauer

„Pride on Ice“ am 9. Januar

EISZEIT Beat Nights unterm Regenbogen: Bei der ersten „Pride on Ice“ feiern wir Toleranz, Vielfalt und Gleichberechtigung zu fetzigen Beats im bunten Scheinwerferlicht! Queer oder nicht: All colours welcome!

Schon seit ein paar Wochen verwandelt die beliebte Stadtwerke EISZEIT den Karlsruher Schlossplatz wieder in ein funkelndes Winterparadies und lädt zu rund zehn Wochen grenzenlosem Eislaufvergnügen ein. Für die wöchentliche Eisdisco, bei der sich die Eisfläche zu den Beats der Krokokeller-DJs in eine riesige Tanzfläche verwandelt, haben sich die Veranstalter in dieser Saison etwas Besonderes ausgedacht: Jede Party der EISZEIT Beat Nights steht unter einem ganz speziellen Motto. Am Donnerstag, 9. Januar 2020 weht über der EISZEIT die Regenbogen-Fahne: Bei der ersten „Pride on Ice“ feiern wir Toleranz, Vielfalt und Gleichberechtigung zu fetzigen Beats im bunten Scheinwerferlicht! Ob queer oder friendly: All colours welcome!

Wir möchten euch alle herzlich einladen, als Teilnehmer*innen oder Gäste gemeinsam mit uns die erste „Pride on Ice“ in Karlsruhe zu feiern und die Stadtwerke EISZEIT am 9. Januar ab 18 Uhr in allen Farben des Regenbogens strahlen zu lassen – wir freuen uns auf euch!

Motto 2020: Queer enough! United we stand.

Der Zusammenhalt für die queere Community, sowie zwischen allen weiteren von Feindlichkeiten betroffenen Gruppen ist wichtiger denn je. Dies wollen wir vom CSD Karlsruhe 2020 mit diesem Motto betonen.

Gemeinsam als queere Community haben wir schon viel erreicht. Seit 1997 ist gleichgeschlechtlicher Sex nicht mehr strafbar, und seit 2016 ist die Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare zugänglich. Diese Siege haben wir uns gegen konservative und reaktionäre Teile der Politik und Gesellschaft hart erkämpfen müssen. In den letzten 2 Jahrzehnten, wie auch schon in der Zeit davor, ist die gesellschaftliche Akzeptanz durch unser selbstbewusstes und sichtbares Auftreten zwar gestiegen, allerdings befinden wir uns gerade in einer Wende. In einer Zeit, in der der US-Präsident trans* Soldat*innen ausschließen möchte, die Medien in Großbritannien eine moralische Panik vor trans* Personen verbreiten, Lesben und Schwule in Russland in den Untergrund gedrängt werden und auch in Deutschland eine rechtsradikale Partei am erstarken ist, ist es umso wichtiger, weiter füreinander einzutreten, weiter als Community gemeinsam für unsere Rechte zu kämpfen. Denn das bereits Erreichte kann uns jederzeit wieder weggenommen werden, und wir haben noch längst keine Gleichberechtigung erreicht.

Weiterlesen…

CSD präsentiert Motto 2020

Am 6. Juni 2020 wird wieder eine vielfältige Demoparade durch Karlsruhes Straßen ziehen. Mit dem Motto „Queer enough! United we stand.“ will das Organisationsteam des Christopher-Street-Days Karlsruhe einladen, dazuzugehören: „Man muss keinen definierten Kriterien entsprechen, um queer zu sein. Egal, ob schwul, lesbisch, bi, pan, asexuell, aromantisch, inter, trans*, nicht-binär oder wie man sich auch immer definiert – wir wollen gemeinsam dafür einstehen, dass jeder Mensch, gleich welcher sexuellen, romantischen oder geschlechtlichen Identität, gleiche Rechte genießt und sein Leben selbstbestimmt gestalten kann. Der Zusammenhalt für die queere Community, sowie zwischen allen weiteren von Feindlichkeiten betroffenen Gruppen ist wichtiger denn je. Nur gemeinsam sind wir stark, können wir etwas erreichen. Mit Demoparade und Familienfest wollen wir wieder ein buntes Zeichen setzen im Herzen von Karlsruhe.“

Der Christopher-Street-Day Karlsruhe findet jährlich am ersten Samstag im Juni statt. Den ganzen Tag bietet ein buntes Familienfest auf dem Stephanplatz Unterhaltung, Information sowie Speis und Trank. Von hier bricht um 14h eine Demoparade quer durch die Stadt auf, die etwa zwei Stunden später wieder auf den Platz zurückkehrt, wo sich dann eine politische Kundgebung anschließt.

Seinen Namen hat der Christopher-Street-Day, der heute fast überall in der Welt gefeiert wird, von einem Aufstand im New York des Jahres 1969, als sich Trans- und Homosexuelle im dortigen „Stonewall Inn“ gegen polizeiliche Übergriffe zur Wehr setzten, was zu einer mehrtägigen Straßenschlacht eskalierte. Der Karlsruher CSD-Verein wurde 1999 gegründet. Mehr Informationen im Internet unter www.csd-ka.de.

French