Info

Christopher Street Day

Am 28. Juni 1969 begann in der Christopher Street in New York der sogenannte Stonewall-Aufstand. Zum ersten Mal wehrten sich Homo- und Transsexuelle ge­gen Polizeiwillkür und Diskriminierung. Die Unruhen waren der Beginn der selbstbewussten, aufrechten Schwulen- und Lesbenbewegung, wie wir sie heute kennen. Zur Erinnerung daran feiern wir heute den „Christopher Street Day“ (CSD). Demonstrieren oder feiern? Inzwischen gibt es vieles, was wir feiern können: Homosexualität ist bei uns nicht mehr verboten und gilt nicht mehr als Krankheit. Seit 2001 gibt es die „Homo-Ehe“, die in immer mehr Bereichen der heterosexuellen Ehe gleichgestellt wird. In vielen Bereichen wurde Diskriminierung gesetzlich verboten. Trotzdem ist noch viel zu tun: Im Steuer- und im Adoptionsrecht werden homosexuelle Paare nach wie vor stark benachteiligt. Diskriminierung und Mobbing in der Gesellschaft ist allgegenwärtig, zum Beispiel auf dem Schulhof, am Arbeitsplatz, bei der Wohnungssuche. Das muss sich ändern! Dazu wollen wir mit unserer Demonstration und der anschließenden Kundgebung beitragen.
Weiterlesen

Fotos & Videos CSD 2016

fotosHier haben wir Eure Fotos rund um den CSD Karlsruhe gesammelt. Ihr habt selber welche geschossen? Oder sogar Videos gedreht? Gerne verlinken wir auch euer Material – schreibt uns einfach eine kurze Mail an webmaster@csd-karlsruhe.de. Vielen Dank an alle, die unser Fest so schön eingefangen haben.

Fotos

Video

Audio