Pride must go on!


„Pride must go on!“ ist das diesjährige Motto des CSD Karlsruhe. Um Corona und die unsichere Perspektive der Veranstaltung am ersten Juniwochenende geht es uns aber eher weniger. Vielmehr wollen wir die Unterdrückung queerer Menschen in weiten Teilen der Welt, auch in Europa, im Blick behalten. Wir erleben in vielen Ländern eine regelrechte Rück-Abwicklung von sicher geglaubten Menschenrechten und wollen uns dem entgegenstellen, wollen aufmerksam machen und sensibilisieren für die Nöte vieler Minderheiten.

Portrait Gerlinde Hämmerle
Foto: Stadt Karlsruhe
Wir freuen uns außerordentlich, daß Frau Regierungspräsidentin a.D. Gerlinde Hämmerle die Schirmherrschaft über unseren diesjährigen CSD übernommen hat. Die Karlsruher Ehrenbürgerin setzt sich seit vielen Jahrzehnten für faire Chancen aller Menschen und ein wertschätzendes, respektvolles Miteinander ein.

Frau Hämmerle zu ihrer Schirmherrschaft: „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich, Alle haben die gleichen Rechte und Pflichten. Auf diesen Grundpfeilern ruht jede Demokratie. Menschen sind unterschiedlich und wollen so leben wie sie sind. ‚Meine Lieblingsfarbe ist bunt‘ sagt ein Meister der Moderne, Paul Klee. Eine bunte Welt ist eine glückliche Welt, Glück kommt dann, wenn alle Menschen frei und ohne Beeinträchtigung in Frieden leben können. Dies gilt vor allem auch für queere Menschen, auf deren Belange der CSD alljährlich aufmerksam machen will.“

Der CSD (Christopher-Street-Day) Karlsruhe findet seit zehn Jahren als bunter Demonstrationszug durch die Karlsruher Innenstadt und ganztägiges Familienfest statt. Im Jahr 2021 soll die Kundgebung erstmals auf dem Marktplatz stattfinden, nachdem das Fest und die Kundgebung 2020 coronabedingt komplett in das Internet ausgelagert werden mußte. Auch für dieses Jahr ist noch offen, in welcher konkreten Form der CSD stattfinden können wird. Sicher ist aber: „Pride must go on!“

French