Unser Motto 2023: „Stand up. For love!“

Am 3. Juni 2023 wird der Christopher-Street-Day (CSD) in Karlsruhe wieder mit einer Demonstration und einem Familienfest stattfinden. Mit dem Motto „Stand up. For love!“ will der CSD Karlsruhe 2023 auf unterschiedlichste Formen von Liebe, Familie und Beziehung blicken. 2023 soll es um Liebe gehen und darum, wie wir als Menschen lieben, wie wir als Menschen zusammenleben – und dass all diese Formen der Liebe ihren Platz auf unserer Welt haben.

Während der Themenschwerpunkt dabei schon früh nach dem vergangenen CSD feststand, wurde die queere Community dieses Mal noch stärker als sonst bei der konkreten Mottofindung miteinbezogen: Online – auf Instagram oder der Website etwa – konnten Mottovorschläge gemacht – und später über die besten Vorschläge abgestimmt werden. Zahlreiche Vorschläge gingen daraufhin ein. An der Umfrage beteiligten sich fast hundert Personen aus der Community in Karlsruhe und Umgebung.

Mit „“Stand up. For love!“ ist dabei ein Motto herausgekommen, das entschlossen und mutig nach vorne blickt: Es sagt uns, dass Liebe all das ist, was in unserem Leben zählt: Die Liebe zu Freund*innen, unseren Partner*innen, Familienmenschen, die Liebe zu uns, die sexuelle Liebe, die romantische Liebe, Menschen die nicht, oder anders lieben – sie alle haben Platz in unserer Gesellschaft.

Der kommende CSD soll daher einen Raum für all jene schaffen, die sonst in der Gesellschaft nicht so gesehen werden: Regenbogenfamilien, polyamor lebende Menschen, asexuelle Menschen, Beziehungen mit großem Altersunterschied, Beziehungen, in denen eine Person eine Behinderung hat, Menschen, die schon sehr lange alleine sind und dennoch lieben. Die Demonstration und das Familienfest am 3. Juni sollen 2023 deshalb für all jene Menschen ein Zeichen setzen: Ihr gehört dazu!

Der CSD Karlsruhe findet jährlich am ersten Samstag im Juni statt. Den ganzen Tag über wird es bei dem Familienfest Bühnenprogramm, Kinderaktivitäten, Infostände und Essen und Trinken geben. Um 13 Uhr bricht eine Demonstration quer durch die Stadt auf, die etwa zwei Stunden später wieder auf den Marktplatz zurückkehrt. Dort folgt dann eine politische Kundgebung. Seinen Namen hat der CSD, der in der ganzen Welt gefeiert wird, von einem Aufstand 1969 in der New Yorker Christopher Street, als sich Homosexuelle und trans Menschen im dortigen „Stonewall Inn“ gegen polizeiliche Übergriffe zur Wehr setzten, was zu einer mehrtägigen Straßenschlacht eskalierte. Der Karlsruher CSD-Verein wurde 1999 gegründet. Mehr Informationen unter www.csd-karlsruhe.de.

French