CSD 2020

CSD 2020 Livestream

Der CSD Karlsruhe konnte 2020 wegen der Corona-Pandemie nicht in gewohnter Weise stattfinden. An die Stelle der gewohnten Parade und des Familienfests trat ein rein virtueller Live-CSD: Am 6. Juni von 16 Uhr bis 22 Uhr haben wir ein buntes Programm mit künstlerischen und politischen Beiträgen live gestreamt.

Hier findet ihr hoffentlich bald die Aufzeichnung – offenbar müssen wir da vorher noch ein Rechteproblem auf YouTube lösen. Bis dahin könnt ihr die Aufzeichnung aber auch auf Facebook anschauen: Teil 1 Teil 2 Teil 3

Fotos & Videos CSD 2020

Hier findet ihr die Aufzeichnung des Live-Streams auf Facebook: Teil 1 Teil 2 Teil 3

Wir freuen uns, dass während unserem Live-Stream einige von euch Fotos gepostet haben. Ihr findet Fotos auf   Instagram und auf   Facebook.

Hier haben wir auch noch ein paar Backstage-Fotos für euch:

Und hier unser Social-Media-Team beim Lesen eurer Kommentare:

Spenden für die Bahnhofsmission

Normalerweise sammeln wir beim CSD Spenden für den CSD-Verein, damit wir die Kosten des CSDs decken können. Auch dieses Jahr sammeln wir Spenden – allerdings gibt es Menschen, die eure Spenden viel nötiger haben als wir, weil sie es in der Corona-Zeit besonders schwer haben. Wir sammeln deshalb während dem CSD 2020 Spenden für die Bahnhofsmission in Karlsruhe.

Die Bahnhofsmission befindet sich in Karlsruhe am Gleis 101 am Hauptbahnhof. Es handelt sich um eine Sozialstation, bei der Mitarbeiter einfach für alle da sind, die mit ihren Sorgen und Nöten irgendwo hin wollen. Es gibt dort für jede*n etwas zu essen, zu trinken, oder einfach ein offenes Ohr.

In diesem Jahr war während der Corona-Hochphase die Bahnhofsmission der einzige Ort in Karlsruhe, an dem kostenlos warme Mahlzeiten ausgegeben wurden. Wir glauben, dass es deshalb in diesem Jahr besonders wichtig ist, die Bahnhofsmission bei Ihrer Arbeit zu unterstützen.

Eure Spenden, die wir während dem CSD gesammelt haben, leiten wir gesammelt an die Bahnhofsmission weiter. Gerne könnt Ihr weiterhin direkt der Bahnhofsmission spenden: Bahnhofsmission Karlsruhe,
IBAN DE64660501010022791107 (Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen).

Programm

Wir haben ein abwechslungsreiches Programm für Euch zusammengestellt: Die meisten unserer Künstler konnten live auftreten, außerdem waren viele Gruppen, Parteien und Initiativen mit kurzen Video-Beiträgen dabei sein. Natürlich durften auch Beiträge von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, sowie von unserem diesjährigen Schirmherrn Dr. Ernesto Marinelli nicht fehlen.

Moderiert wurde der Livestream von Fanny und Marco, der Travestierevue Chapeau Claque. Die beiden konnten bereits mehrfach, durch Ihre Livestreams die jeden Samstag um 21:00 Uhr stattfinden, virtuelle Erfahrungen sammeln.

Wir freuen uns über die eingesendeten Video-Beiträge von:

  • Christian Gaa
  • Ruby Hossain
  • Uwe Hörner
  • ANA & ANDA
  • Carmilla DeWinter
  • Die Grünen
  • FDP
  • DIE LINKE
  • Die PARTEI
  • Queeramnesty
  • Revers – LGBT-Aktivist*innengruppe aus Krasnodar (Russland)
  • AktivistA – Verein zur Sichtbarmachung des asexuellen Spektrums
  • Buntes Rauschen
  • Rosapark
  • Café PRINZs
  • LA ViE – Queeres Jugendzentrum
  • Die WEIBrations – Lesbenchor Karlsruhe e.V.
  • Queerbeet-Chor
  • AIDS-Hilfe Karlsruhe e.V.
  • IWWIT („Ich weiß was ich tu“ – Präventionskampagne der Deutschen Aidshilfe)
  • ILSE (Initiative lesbischer und schwuler Eltern)
  • Pride Pictures – Queeres Filmfestival Karlsruhe
  • Bestattungshaus Regenbogen
  • Arvato Financial Solutions

Für beste Unterhaltung sorgten:

  • Wanda Kay
  • Marc & Moritz
  • Kery Fay
  • Klangkrise
  • Frollein Dörthe
  • Vikky Winchester
  • Jessica Manson
  • DJ Maxx Malloy

Schirmherr 2020: Dr. Ernesto Marinelli

„Wir freuen uns sehr, dass Dr. Ernesto Marinelli, ein engagierter Kämpfer für queere Rechte, unsere Schirmherrschaft übernommen hat“, so Karsten Kremer vom Christopher Street Day (CSD) Karlsruhe. Dr. Ernesto Marinelli ist Senior Vice President, Global Head of HR Business Partners for Customer Success & Regions und zudem das Gesicht des deutschen LSBTI-Netzwerks für Pride@SAP. LSBTI steht für die sexuelle Orientierung der Personen dieser Gruppe wie Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle und „queere“ Menschen. Seit Marinelli in den 80er Jahren aus Italien nach Würzburg kam, wo er später nicht nur sein Studium abschloss, sondern auch seinen Mann, Thomas, kennenlernte, hat er mit seinen 15 Jahren bei SAP bereits einiges im Bereich Vielfalt und Inklusion erlebt und gibt seine Erfahrungen gerne weiter. Passend zum Motto des diesjährigen CSD in Karlsruhe „Queer enough! United we stand.“, ist es ihm wichtig, dass die LSBTI-Community gerade in Zeiten wie diesen zusammensteht und sich für eine inklusivere Gesellschaft in all ihren Facetten einsetzt. Es gehe darum, das vorhandene Potential zu nutzen, um eine weit verbreitete Toleranz für Gruppen außerhalb des Mainstream zur Akzeptanz zu wandeln, so Marinelli.
Weiterlesen

French